du liest...
Katzen, Moorhusen, Tiere

R.I.P. Alfredo Garcia

Alle unsere Wühlmäuse heißen Alfredo Garcia. Kennt noch jemand den Film von Sam Peckinpah? Der setzte einst Maßstäbe für das Genre und läuft heute noch manchmal im Nachtprogramm. Der Film „Bringt mir den Kopf von Alfredo Gracia“  und natürlich das Gesamtwerk von Bloody Sam. Ohne ihn wäre Quentin Tarantino vermutlich nicht der, der er heute ist. Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=HPaUPU9xdgM

Aber zurück zu unserem Alfredo. Seit wir in Moorhusen wohnen, hat er vom Graben an der Straße kommend (die Schermaus  – Arvicola terrestris – heißt volkstümlich auch Wasserratte) unseren Rasen unterminiert. Da Alfredo fast ausschließlich unterirdisch lebt, ist er ein harter Gegner. Nach einer motivierenden Ansprache – „Bringt mir den Kopf von Alfredo Garcia!“  – wurde ein Kopfgeld von einer Tüte Dreamies ausgelobt. Zum Verzehr vor den Augen (dem Auge) des unterlegenen Konkurrenten.

Das zeigte Wirkung: Plissken , a.k.a. „The Hitman“, hat abkassiert und befindet sich auf der Flucht vor dem Gesetz:

Alfredo

Wanted

Und die Fehde – Auge um Auge, Zahn um Zahn – dürfte bei Afredos umfangreicher Familie weitergehen. Demnächst in diesem Kino: Bring me the head of Alfredo Garcia II.

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “R.I.P. Alfredo Garcia

  1. lol

    Verfasst von Stefanie | 4. Juni 2015, 10:24
Follow Deichlamm.de on WordPress.com
Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Blogstatistik

  • 15.786 Besucher
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: