du liest...
Katzen, Moorhusen

Kleine Atempause für die wilde Mutter

ISO 1250, freistehend auf einer Mauer, mit einer Hand festgehalten, mit der anderen ausgelöst. Alles egal, unsere Wildkatzen-Teenagermutter Bonnie hat ihre Kitten ganz allein draußen großgezogen und kuschelt sich für einen kleinen Moment bei ihrer stärksten Tochter an. Mein Herzensbild 2015…

IMG_4763_1200web

Werbeanzeigen

Diskussionen

6 Gedanken zu “Kleine Atempause für die wilde Mutter

  1. Ein wunderschönes Bild!

    Verfasst von wattundmeer | 16. November 2015, 09:32
  2. Oh, man, sind die süß. Vor allem scheinen sie mir nicht mal halb so groß wie meine zu sein.

    Verfasst von Stefanie | 18. November 2015, 21:26
    • Die sind klein – die Mutter, Bonnie, dürfte nicht viel mehr als 5 Pfund haben. Und war wahrscheinlich noch lange kein Jahr alt, als sie ihre Kleinen bekommen hat – das ist dann wirklich eine Teenagerschwangerschaft. Und sie hat ihre Lütten ganz allein großgezogen, allen Gefahren zum Trotz. Eine Tochter ist überfahren worden, eine hat ein gebrochenes Bein und unsere Bonnie hat einfach nicht aufgegeben. Inzwischen holt sie mich jeden Morgen und jeden Abend an der Haustür ab, damit ich in der 100 Meter entfernten Scheune ihre Babys füttere. Ich liebe diese kleinen Katzen – und ich habe einen Heidenrespekt vor ihrer Mutter…

      Verfasst von Deichlamm | 18. November 2015, 21:40
  3. Dem Link darf ich nicht folgen…

    Verfasst von Stefanie | 19. November 2015, 07:31
Follow Deichlamm.de on WordPress.com
Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Blogstatistik

  • 16.300 Besucher
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: